Werfertreffen in Pullman City am 11. August 2007

Auf dieser Seite: Bericht  Bilder  Ergebnisse  Regeln

Gruppenbild der Teilnehmer

Zum dritten Mal (2004 / 2005) fand im (externer Link / neues Fenster)Western-Freizeitpark Pullman City im Bayerischen Wald nun schon ein Messerwerfer- und Axtwerfer-Treffen statt. Da knapp einen Monat später das Große Europäische Treffen in Erlangen angesetzt war, kamen nur 9 Teilnehmer, diese waren allerdings größtenteils Spitzen-Sportler, die noch einmal unter Wettkampfbedingungen proben wollten.

Es kamen auch immer wieder Zuschauer vorbei.Da es häufig regnete, wurden die Zielscheiben im überdachten Pferde-Trainingsgelände "Round Pen" aufgestellt. Die Zielständer waren so stabil gebaut, dass sie wahrscheinlich nächstes Jahr noch einmal ihre Dienste leisten können. Kurz vor Mittag ging es dann mit den Wettbewerben los, pro Werfer gab es einen Punktenehmer (aus den Reihen der Teilnehmer rekrutiert), und ein Hauptschiedsrichter (ich) gab die Signale zum Werfen.

In der Mittagspause ging es in eines der rustikalen Restaurants vor Ort, außerdem bestand reges Interesse des Freizeitpark-Publikums, das Werfen einmal auszuprobieren, und so machten viele Besucher erste Messerwerfer-Schritte unter der Anleitung von Profis, die natürlich ihr Wissen gerne weitergaben.

Nach den Axt-Wettbewerben gab es dann eine unentschiedene Fach-Diskussion, ob ein Instinkt-Werfen ohne Kenntnis der Wurfentfernung möglich sei. Und natürlich geselliges Werfen, auch aus ungewöhnlichen Positionen, wobei sich besonders "Red Bronc" hervortat, ein Stuntman aus der Pferde-Show des Parks. Wir waren sehr glücklich, einen so versierten Werfer kennen zu lernen, der prompt auch einige Urkunden abräumte. Nach der Sieger-Ehrung klang der Abend dann (nach einem dicken Steak) im Saloon aus, die meisten Werfer blieben bis zum nächsten Tag in der Gegend.

An dieser Stelle Vielen Dank an die Verantwortlichen von Pullman City, allen voran Herr Jeschke, die dieses Treffen wieder möglich gemacht haben!

Christian Thiel
(Veranstalter des Treffens)



Bilder

Ein geregelter Wettbewerbsablauf: erst wird auf Signal geworfen, dann auf Signal die Äxte geholt.

Ein geregelter Wettbewerbsablauf.


Nein, Red Bronc und Dieter sind nicht verwandt!

Verwandt?


Warum einfach, was auch liegend rückwärts geht?

Rueckwaerts werfen.





Die offiziellen Ergebnisse

Messer 3m

Platz 1 Michael Pahl 75 Punkte Disziplin Messer 3m
Platz 2 Peter Kramer 73 Punkte
Platz 2 Red Bronc 73 Punkte
Platz 4 Dieter Führer 65 Punkte
Platz 5 Gregor Paprocki 62 Punkte
Platz 6 Christian Thiel 51 Punkte
Platz 7 Gabriela Beckmann 44 Punkte
Platz 8 Dominik Ochtyra 31 Punkte


Messer 5m

Platz 1 Peter Kramer 64 Punkte Disziplin Messer 5m
Platz 2 Michael Pahl 55 Punkte
Platz 3 Dieter Führer 46 Punkte
Platz 4 Red Bronc 39 Punkte
Platz 5 Gregor Paprocki 33 Punkte
Platz 6 Gabriela Beckmann 29 Punkte
Platz 7 Christian Thiel 25 Punkte
Platz 8 Dominik Ochtyra 6 Punkte


Messer 7m

Platz 1 Gregor Paprocki 50 Punkte Disziplin Messer 7m
Platz 2 Peter Kramer 34 Punkte
Platz 3 Michael Pahl 31 Punkte
Platz 4 Dieter Führer 22 Punkte
Platz 5 Red Bronc 16 Punkte
Platz 6 Christian Thiel 10 Punkte
Platz 7 Dominik Ochtyra 1 Punkt


Axt 4m

Platz 1 Red Bronc 67 Punkte Disziplin Axt 4m
Platz 2 Dieter Führer 66 Punkte
Platz 3 Michael Pahl 66 Punkte
Platz 4 Peter Kramer 62 Punkte
Platz 5 Gregor Paprocki 60 Punkte
Platz 6 Christian Thiel 49 Punkte
Platz 7 Gabriela Beckmann 26 Punkte
Platz 8 Dominik Ochtyra 25 Punkte


Axt 7m

Platz 1 Red Bronc 62 Punkte Disziplin Axt 7m
Platz 2 Michael Pahl 48 Punkte
Platz 3 Gregor Paprocki 46 Punkte
Platz 4 Dieter Führer 44 Punkte
Platz 5 Christian Thiel 21 Punkte
Platz 6 Dominik Ochtyra 5 Punkte




Das waren die Regeln:

  • Disziplinen: Messer Kurz (3m), Axt Kurz (4m), Messer Mittel (5m), Axt Mittel (7m), Messer Lang (7m), die Meterangaben sind die Mindestentfernung.
  • Nur Messer mit feststehender Klinge, länger als 23cm und schmäler als 6cm (Schiedsrichter kann nach Probewurf des Teilnehmers auch andere zulassen).
  • Äxte einschneidig und zweischneidig ab 500g bis 1200g. Sie sollten auch solche sein (Stiel und Kopf klar erkennbar)! Bei zweischneidigen werden nur Treffer mit Stiel nach unten gewertet.
  • Jeder Teilnehmer muss eine Haftpflichtversicherung haben.
  • Teilnehmer unter 18 Jahren müssen von einem Erziehungsberechtigten begleitet werden. Gibt es in einer Disziplin mehr als fünf dieser jungen Teilnehmer, so kann auf Wunsch hier eine getrennte Wertung erfolgen.
  • Geworfen wird nur auf Signal des Schiedsrichters!
  • Bei Kurz und Mittel je 21 Würfe (7 Scheiben, auf jede drei Würfe), die Geräte werden normalerweise nach jedem Wurf herausgezogen und gewertet, können aber auch steckenbleiben. Vor jeden drei Würfen ist ein Probewurf erlaubt, der Werfer muss jeweils vorher erklären, ob er einen machen will.
  • Wertungen: Bullseye schwarz 6cm 5 Punkte, erster Ring rot 20 cm 3 Punkte, zweiter Ring weiss 40 cm 2 Punkte, dritter Ring rot 50cm 1 Punkt.
  • Messer werden zur Wertung aufgerichtet (90°-Winkel zur Scheibe), bei zwei angerissenen Ringen zählt der Höhere.
  • Bei Äxten zählt die Mitte des Teils der Schneide, die im Holz steckt. Auch hier im Zweifel für den Angeklagten.
  • Höhe der Scheiben (von der Scheibenmitte): 1,35m bis 1,75m.
  • Der Schiedsrichter hat immer Recht. Bei Regelverstößen, insbesondere gegen die Sicherheitsvorschriften, erfolgt ein Platzverweis.
 


Messerwerfen.de Wurfmesser-Abstandssymbol √úbersicht Wurfmesser-Symbol Impressum / Nutzungsbedingungen / Datenschutzhinweise

Englisch: Knife thrower meeting Pullman City 2007