Der Assistent des Profi-Messerwerfers muss auch nervenstark sein.

Bericht zum 1. Werfertreffen vom 25. - 27. Juni 2004 in Pullman City


Bildergalerie
Joe, der professionelle Messerwerfer von Pullman City.

Dieses Jahr fand zum ersten Mal ein Messerwerfer und Axtwerfer - Treffen im Wildwest-Freizeitpark (externer Link / neues Fenster)Pullman City bei Eging am See (Nähe Passau) statt. Da die Veranstaltung ziemlich kurzfristig anberaumt war, konnten leider nur wenige Werfer kommen, immerhin gab es sogar Beteiligung aus dem Ausland: drei schweizer Axtwerfer reisten mit ihren riesigen (externer Link / neues Fenster)Gransfors-Äxten an.

Ich kam schon am Freitag, den 25. an und konnte so beim Bemalen der Zielscheiben helfen und die Western-Atmosphäre genießen. Es gibt eine Mainstreet mit Saloon und Geschäften, sowie ein weitläufiges Gelände mit Fort, Holzhütten und Tipis, die für Übernachtungen gemietet werden können. Nach der "American History Show" hatte der lokale Profi-Messerwerfer Joe seinen Auftritt. Er warf nicht nur Messer um seine Assistenten, sondern auch Äxte und Zimmermannsnägel.

Die drei Schweizer mit dem, was vom Ziel gerade noch übrig war. Am Samstag ging es dann ab zehn Uhr mit dem Programm los. Die acht Werfer durften sich an den Zielen, die in der riesigen Reithalle aufgebaut waren, austoben. Ein Problem war der lockere Boden, der manchmal Suchaktionen erforderte, weil sich ein Messer eingegraben hatte. Die schweizer Axtwerfer und ein junger Feriengast hatten an diesem Wochenende zum ersten Mal Berührung mit dem Werfen von Messern, schnitten aber erstaunlich gut ab. Nachmittags war die Reithalle durch Vorführungen besetzt, so dass wir in einen Rundpferch auswichen, um Abends wieder in die Halle umzuziehen. Dann wurden auch endlich die Wettbewerbe abgehalten: Messer und Axt auf kurze Distanz von drei Metern. Geworfen wurde jeweils ein Messer auf jede der zwei Scheiben, dann war der Nächste dran. Mit zehn Durchgängen brachte man es so zügig auf 20 Würfe. Die Zuschauer konnten das Geschehen bequem und sicher vom Zaun an der Seite der Halle verfolgen. Ein Parkbesucher in Western-Outfit nahm auch noch spontan am Axtwettbewerb teil. Die Äxte verlangten den Zielscheiben einiges ab, nicht lange nach dem Wettbewerb zerfiel die letzte intakte in Stücke, da sie eigentlich alle nur auf Messer ausgelegt waren.
Der Abend verlief dann sehr entspannt mit einem Essen im Steakhouse (auch Bison im Angebot), einigen Stunden im Saloon und einem späten Besuch in der Hudson Bay Bar. Die meisten Werfer konnten jedoch nicht über Nacht bleiben, nur die Schweizer hatten von dem Angebot Gebrauch gemacht, ihr Zelt kostenlos neben dem Campingplatz aufzuschlagen.

Insgesamt fand das Treffen in lockerer Atmosphäre statt, der Schwerpunkt lag auf dem Austausch von Erfahrungen und dem Anlernen von neuen Werfern. An dieser Stelle noch einmal Vielen Dank an Dedy Jeschke von Pullman City, der das Treffen möglich machte und in die Organisation vor Ort einpasste! Diese erste Veranstaltung war ein erfolgreicher Probelauf und wird nächstes Jahr ihre Fortsetzung finden!

Christian Thiel


Die offiziellen Ergebnisse

Die Ergebnisse sind auch in der (externer Link / neues Fenster)Datenbank bei StickingPoint eingetragen.

Messer Kurz

Platz 1 Michael P. 62 Punkte
Die Sieger beim Messerwerfen: Michael, Jerry und Gregor.
Platz 2 Gregor Paprocki 46 Punkte
Platz 3 Jerry Müller 43 Punkte
Platz 4 Samuel Zimmermann 40 Punkte
Platz 5 Matoots Jost 25 Punkte
Platz 6 Raphael Schneider 19 Punkte
Platz 7 Christian Thiel 15 Punkte


Axt Kurz

Platz 1 Michael P. 60 Punkte
Sieger im Axtwerfen: Michael, Raphael und Gregor
Platz 2 Gregor Paprocki 47 Punkte
Platz 3 Raphael Schneider 38 Punkte
Platz 4 Hartmut Feldhahn 27 Punkte
Platz 5 Samuel Zimmermann 24 Punkte
Platz 5 Christian Thiel 24 Punkte
Platz 7 Matoots Jost 23 Punkte
Platz 8 Jerry Müller 17 Punkte


Das waren die Regeln:

  • Nur Messer mit feststehender Klinge, länger als 23cm und schmäler als 6cm (Schiedsrichter kann nach Probewurf des Teilnehmers auch andere zulassen).
  • Äxte einschneidig und zweischneidig ab 500g. Sie sollten auch solche sein (Stiel und Kopf klar erkennbar)! Bei Zweischneidigen sind nur Treffer mit dem Griff nach unten in der Wertung.
  • Teilnehmer unter 18 Jahren müssen von einem Erziehungsberechtigten begleitet werden. Jeder Teilnehmer muss eine Haftpflichtversicherung haben.
  • Keine Meldegebühr.
  • Disziplinen: 3m (Kurz) Messer und Axt, (Axt und Messer 5m Mittel haben wir ausfallen lassen), jeweils Mindestentfernungen, Umdrehungen sind nicht vorgeschrieben (Umdrehungsregel kann vor dem Wettbewerb noch abgesprochen werden); Distanzwurf Messer und Axt mangels Zeit und Kraft auch ausgelassen;
  • Bei Kurz und Mittel je 20 Würfe (zwei Scheiben, auf jede zehn Würfe), die Messer werden normalerweise nach jedem Wurf herausgezogen und gewertet, können aber auch steckenbleiben. Probewürfe waren keine vorgesehen.
  • Geworfen werden darf nur nach vorherigem Kommando des Schiedsrichters! Ausnahme ist das Werfen auf dem Trainigsstand. Dieser wird während der Wettkampfpausen durch den Hauptschiedsrichter zum Werfen freigegeben. Hier ist jeder Werfer für die Sicherheit seines Wurfes besonders verantwortlich! Ein Werfen ohne Genehmigung auf dem Trainingsstand oder auf andere Ziele im Gelände sowie das Werfen im Wettkampf ohne das Kommando abzuwarten führt zur sofortigen Disqualifizierung und zum Ausschluß von allen Disziplinen!
  • Wertungen: Bullseye schwarz 6cm 5 Punkte, erster Ring rot 20 cm 3 Punkte, zweiter Ring weiss 40 cm 2 Punkte, dritter Ring rot 50cm 1 Punkt.
  • Messer werden zur Wertung aufgerichtet (90°-Winkel zur Scheibe), gewertet wird an der Mitte des Teils der Klinge, die im Holz steckt (also auf Höhe der Spitze bei symmetrischen Messern). Bei einem Treffer auf der Trennlinie zwischen zwei Ringen zählt der Höhere.
  • Bei Äxten zählt die Mitte des Teils der Schneide, die im Holz steckt. Auch hier im Zweifel für den Angeklagten.
  • Höhe der Scheiben: 1,35m bis 1,75m.
  • Der Schiedsrichter hat immer Recht. Bei Regelverstößen, insbesondere gegen die Sicherheitsvorschriften, erfolgt ein Platzverweis.
  • Sonderregelungen (Techniken, Werkzeuge, Wurfstil) müssen vor dem Wettbewerb beim Hauptschiedsrichter beantragt und durch die Mehrheit der dadurch betroffenen Werfer genehmigt werden.
 


Messerwerfen.de Wurfmesser-Abstandssymbol √úbersicht Wurfmesser-Symbol Impressum / Nutzungsbedingungen / Datenschutzhinweise

Englisch: Knife thrower meeting Pullman City 2004