Wurfmesser Gyro Dart - fliegt wie ein Speer

Das Gyro Dart Wurfmesser

Ein Wurfmesser dreht sich im Flug wie ein Wagenrad, und man muss lange üben, bis es mit der Spitze voraus ankommt. Nicht so beim Gyro Dart: Im Flug zeigt bei ihm die Spitze immer aufs Ziel, und es steckt dann mit einem satten Geräusch im Holz.

Das Konzept, ein Wurfmesser wie einen Speer zu werfen, hat der spanische Ingenieur (externer Link / neues Fenster)Paco Tovar im Jahr 2002 entwickelt und patentiert. Über die Jahre ist die Idee gleich geblieben, aber Konstruktion und Handhabung wurden stetig verbessert. Herausgekommen ist nun mit dem Gyro-Dart ein Spaß-Wurfmesser, das nach wenigen Trainings-Würfen sicher im Wurfziel steckt - selbst wenn man vorher noch keinerlei Wurfmesser-Erfahrung hatte!

Geeignet ist das Wurfmesser für Entfernungen bis 9m. Zum Anfangen einfach mal auf eine Wiese stellen, das Messer locker fassen (unten genauer gezeigt), und mit lockerem Handgelenk nach vorne werfen. Nach den paar ersten Versuchen dreht sich das Messer im Flug nicht mehr, sondern fliegt gerade! Jetzt ein einigermaßen großes Holz-Ziel besorgen (mindestens 70cm im Quadrat, sonst ist man zu sehr mit Zielen beschäftigt), in 5m Entfernung hin stellen, und los gehts!

Das Gyro Dart ist ein Messer, mit dem man einfach mal zum Werfen in den Garten gehen kann und schauen, was alles als Ziel taugt - und aus was für Stellungen man es dort zum Stecken bringt.

Geliefert wird das Gyro Dart Wurfmesser mit einer stabilen Scheide mit Gürtelschlaufe - so kann es auch beim Camping nützlich sein.


Der Wurf im Einzelnen

Wie man das Gyro Dart Wurfmesser hält
  1. Zeigefinger, Mittelfinger und Daumen nehmen den Messerkopf wie eine Walnuss mit den Fingerspitzen (siehe Bild). Der Zeigefinger liegt hinter dem Kopf, und schiebt das Messer später im Wurf nach vorn. Daumen und Mittelfinger halten lose an der Seite.
  2. Entspannt hinstellen, die Füße nebeneinander. Den Arm nach oben nehmen, so dass der Oberarm parallel zum Boden ist, und der Unterarm mit dem Messer zum Himmel zeigt (Unterarm, Oberarm und Kopf bilden also ein U).
  3. Der Ellenbogen geht nach hinten, und schleudert das Messer nach vorne. Das Handgelenk ist locker, Schlackern erwünscht.
Das Messer fliegt wunderbar gerade, wenn man nur diese beiden Tipps berücksichtigt:
  • Mit dem Oberarm nicht nach unten gehen, immer parallel zum Boden lassen.
  • Das Gewicht des Messers beim Wurf auf der Zeigefingerspitze spüren, mit lockerem Handgelenk werfen.
Wenn man die Bewegung mal drin hat, ist sie sehr natürlich, und man muss sich nicht mehr groß konzentrieren beim Wurf.

Technische Einzelheiten

Das Messer ist 25,5cm lang, der Griff (max. Durchmesser 4cm) aus Zytel 801 ist sehr stabil. Die Klinge (Stahl: C45) ist 10cm lang und 4mm dick, die Spitze ist stabil ausgeführt (stumpfer Winkel). Die Schneide ist so stumpf, dass man sich nicht schneidet, sie ist aber vom Hersteller zum Schärfen vorbereitet.

Modelle im Vergleich

Modellab JahrLänge
(davon Klinge)
GewichtEntfernungenBemerkung
Flying Knife 200232cm (16,5cm)215g5-20mFür große Entfernungen (US-Rekord 18,10m!). Doch einiges an Übung ist nötig, bis es so weit gerade fliegt.
Gyro Pocket201224cm (9cm)160gbis 7mZusammenklappbar, immer dabei. Leicht zu erlernen. Leichtbau-Konstruktion verzeiht nur einige Fehlwürfe, bis sie sich verzieht.
Gyro Dart201325,5cm (10cm)170g3-9mFuturistisches Design, kompakt und stabil. Äußerst leicht zu erlernen.

Häufige Fragen

Warum sind Gyro Dart und Gyro Pocket leichter zu beherrschen als das Flying Knife?
Hauptsächlich weil sie wesentlich kürzer sind, und sich dadurch schneller um den Schwerpunkt einpendeln im Flug. Das geringere Gewicht und der kleinere Kopf-Durchmesser helfen.

Warum "Gyro"?
Das kommt von Paco Tovars Grundgedanken, dass sich das Messer wie ein Speer um die Längs-Achse dreht, und so den geraden Flug stabilisiert (gyroskopischer Effekt).

Das Gyro Dart steck bei mir jedes Mal! Kann ich jetzt auf normale Wurfmesser umsteigen?
Leider nein. Das Gyro Dart wird wie ein Speer geworfen. Normale Wurfmesser drehen sich im Flug, und brauchen eine andere Wurftechnik. Aber wer will schon noch normale Wurfmesser? Aber vielleicht wäre es interessant, auf das FlyingKnife für die richtig weiten Distanzen umzusteigen? Es setzt auf die gleiche Speer-Wurftechnik.

 


Messerwerfen.de Wurfmesser-Abstandssymbol Übersicht Wurfmesser-Symbol Impressum / Nutzungsbedingungen / Datenschutzhinweise

Englisch: Gyro Dart spear-style throwing knife